Haus E, Dorsten

Haus E, Dorsten
1999-2000
Auftraggeber: privat

Mitarbeiterin:
Susanne Raupach

Generalunternehmer:
Nachbarschulte, Dorsten

Tragwerkplanung:
Lederhose & Wittler
Dortmund

Auf einem Gartengrundstück in einer Siedlung aus den 60er Jahren wurde dieses Wohnhaus mit Flachdach und Dachterrasse gebaut.

Die Bauherrin wünschte sich ein grosszügiges Haus für sich und ihre drei Kinder mit einer klaren sachlichen Gestaltung. Die Wohnfläche von 160 qm verteilt sich auf einen offenen Wohn-, Ess- und Kochbereich mit einem Hauswirtschaftsraum sowie einen Schlafraum im Erdgeschoss und 3 Schlafräume im Obergeschoss.

In Anlehnung an die Nachbarbebauung ist es weiss verputzt. Die Fassade mit Ihren grossen grafischen öffnungen ermöglicht neben einer grosszügigen Belichtung reizvolle Ausblicke in den mit altem Baumbestand durchgrünten Garten.

Das nicht unterkellerte Gebäude wurde in Holztafelbauweise mit Betonfertigteildecken erstellt. Die Fussböden bestehen aus Industrieparkett und Terrazzo, Fenster und Türen aus Lärchen und Buchenholz. Wand- und Deckenflächen wurden mit einem weissem Gipsspachtelputz versehen.

Dabei wurden von uns alle Leistungen vom Vorentwurf bis zur Werkstattplanung für die Zimmerei erbracht, auch die Materialauswahl und die Begleitung der Bemusterung. Die Bauleitung übernahm der Generalunternehmer.

Von Planungsbeginn bis zur Fertigstellung standen nur 10 Monate zur Verfügung; die reine Bauzeit betrug rund 6 Monate.

Kommentare sind deaktiviert