Haus G, Südkirchen

Haus G, Südkirchen
2009-2010
Auftraggeber: privat
Heiderich Architekten
Mitarbeiter: Ramin Aminian

Tragwerkplanung:
Gehlmann Lammering,
Billerbeck

Energieplanung:
Markus Patschke,
Nordkirchen

 

Die Bauherren suchten für ihr Grundstück am Ortsrand von Südkirchen nach einer Möglichkeit ein Einfamilienhaus mit einer klaren reduzierten Gestaltung zu bauen. Schließlich konnten wir uns gegen mehrere Konkurrenten, darunter auch Generalunternehmer durchsetzen.

Der Grundriss ist ein Standardtypus für die Nord- Südausrichtung, Aufenthalts-räume liegen zum Garten im Süden, dienende Räume sind zur Straßenseite orientiert. Die Eingangsfassade im Norden ist fast fensterlos, im Süden ermöglichen große Fenster solare Energiegewinne.

Das Gebäude wird durch einfache, aber dauerhafte und alterungsfähige Materialien geprägt: Mineralischer Putz, Holzfenster, Eichenparkett, weiss gestrichene Innenputzflächen, durchgefärbtes Feinsteinzeug und zahlreiche Einbauschränke.

Die Beheizung mittels einer Direktverdampferwärmepumpe mit Erdwärmeflächenkollektor sorgt zusammen mit dem hohen Dämmstandard für die Einstufung als kfw 70 Haus.

 

 

Kommentare sind deaktiviert