Hotel Zugbrücke, Höhr-Grenzhausen

Hotel Zugbrücke, Wellness Center

2000-2002
Auftraggeber: Hotel Zugbrücke Genzau

Architekten:
Heiderich Hummert Klein

Bauleitung:
Michael Herold

Mitarbeiter:
Nicole Dresemann
Ulf Schmiedeberg
Carsten Momberger

Tragwerksplanung:
Lederhose & Wittler
Dortmund

Gebäudetechnik
Schwaderlapp & Lambracht
Montabaur

Lichtplanung
Dirk Altenfeld
Bochum

Geotechnik
Witt & Jehle
Koblenz

Im Rahmen einer allgemeinen Modernisierung sollte das Sporthotel Zugbrücke Grenzau um vielfältige Wellnesseinrichtungen erweitert werden. Hierzu wurde ein Neubau mit einem neuen Fitnessbereich, einer zeitgemäßen Saunaanlage, einem Beauty Center und einem Schwimmbad geplant.

Dieser soll sowohl von Hotelgästen, als auch von den Sportlern des angegliederten Tischtennis-Olympiastützpunktes und der Tischtennisschule, sowie von Besuchern aus der Umgebung genutzt werden können.

Neben der Anbindung an die bestehende Hotelanlage standen die sinnvolle funktionale Zuordnung der einzelnen Nutzungsbereiche und der Wunsch des Bauherrn nach einer 'gesunden', freundlichen Architektur im Mittelpunkt der Planung.

Vor dem Hintergrund des extrem schwierigen Baugrunds, eines erheblichen technischen Ausstattungsstandards und hohen Kostendrucks wurde bereits in den frühen Planungsphasen eng mit Fachplanern für Baugrund, Tragwerk und technische Ausstattung zusammengearbeitet.

Bedingt durch die Hanglage entfällt belichtete Fassadenfläche, so dass ein sehr sorgfältiger Umgang mit natürlicher Belichtung erforderlich war. In Zusammenarbeit mit dem Ingenieur für Lichtplanung wurde zudem ein differenziertes, zurückhaltend effektvolles Beleuchtungskonzept mit z.T. eigens für das Objekt entwickelten Leuchten verwirklicht.

Die Qualität des Gebäudes wird durch konsequente räumliche und konstruktive Einfachheit und Planung aller Punkte bis ins Detail erreicht. Im gesamten Gebäude werden einfache Materialien mit weitgehend naturbelassenen Oberflächen verwendet. Auch bei der Auswahl und Planung des Mobiliars wird diese Sachlichkeit und formale Klarheit fortgeführt.

So wird ein Grossteil der Möblierung nach detaillierter Planung unseres Büros massgefertigt, um ein Höchstmass an Stimmigkeit zwischen Gebäude, Ausstattung und Einrichtung zu erreichen.

Kommentare sind deaktiviert