Häuser B, Lünen

 

Häuser B, Lünen
2018-2019
Auftraggeber: Privat
Projektleitung: Heike Höwer
Tragwerksplanung: Haase, Lüdinghausen

Im Neubaugebiet Bergkampstraße im Norden von Lünen entstehen zwei Einfamilienhäuser auf nebeneinander liegenden Grundstücken als Lösung zum Mehrgenerationenwohnen.

So lag es nahe, auch die Häuser als zusammengehörig aufzufassen und zu entwerfen.

Das Gebäude für die ältere Generation ermöglicht dabei barrierefreies Wohnen auf einer Ebene, hat aber im Obergeschoss alle weiteren Räume eines gewöhnlichen Einfamilienhauses.

Beide Häuser haben jeweils ein großzügiges Erdgeschoss und ein Obergeschoss als Staffelgeschoss.

Dabei konnte erreicht werden, das Staffelgeschoss gemäß aktueller Bauordnungsdefinition ohne zurückspringende Außenwände zu realisieren.

Per Definition sind die Gebäude eingeschossig und entsprechen im Kontext der im Bebauungsplan beabsichtigten geringen Verdichtung.

Die Gebäude werden verklinkert, erhalten Holz-Aluminium-Fenster und in den Innenräumen natürliche Materialien.

Fenster in Aufenthaltsräumen sind grundsätzlich bodentief. Es gibt Terrassen und Dachterrassen mit unterschiedlichen Ausrichtungen zum Sonnenlicht.

Die technische Ausstattung umfasst Geothermieheizung, kontrollierte Lüftung, natürliche Kühlung und ein Bussystem zur Smart-Home-Steuerung.